Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung rechnet sich für Sie wenn Auseinandersetzungen gerichtlich enden und Kosten verursachen. Es gibt die Möglichkeit sich allumfassend zu abzusichern oder sich nur auf einen bestimmten Rechtsbereich zu beschränken wie z.B. dem Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz. Für Unternehmer, Freiberuflicher und Vermieter ist ein Versicherungsabschluss so gut wie unumgänglich.

Vorteile einer Rechtsschutzversicherung

  • Gerade für Bauherren relevant wenn Streitigkeiten mit dem Nachbarn oder der Stadt vor Gericht enden
  • Es werden auch die Kosten der Gegenseite übernommen wenn Sie zur Erstattung verplichtet werden.
  • Gilt in der Regel auch bei Verfahren im Ausland (Übersetzungskosten, Kautionsübernahme, etc.)

Nachteile einer Rechtsschutzversicherung

  • Nach Abschluss des Vertrages gibt es eine mehrmonatige Wartezeit, in der keine Leistungen gewährt werden
  • Relativ hoher Kostenfaktor
  • Auseinandersetzungen, die Baustreitigkeiten betreffen, erfordern eine Zusatzpolice